Hohenroth

Ehemalige Schule in Hohenroth
Ehemalige Schule in Hohenroth

Hohenroth liegt am nach Westsüdwest geneigten Hang eines Seitentals des Rehbaches, am Fuß des 643 m hohen Höllbergs und zwar an seiner Westseite. Jahrzehntelang gab es hier die Umspannstation der Überlandzentrale. Deshalb war Hohenroth wohl das erste Dorf unserer Gegend, das mit Elektrizität versorgt wurde. Der Name des Dorfes hat etwas mit "roden" zu tun. Orte mit den Silben "roth", "rod" usw., die im Westerwald recht häufig vorkommen, gehören zu den jüngsten in der Siedlungsgeschichte. Hohenroth ist also mit großer Wahrscheinlichkeit der jüngste Ort unserer Gemeinde.
Im Dorf ist die aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammende alte Schule das sehenswerteste Gebäude.