Bekanntmachung Bauleitplanung der Gemeinde Driedorf, Inkrafttreten der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes in Ortsteilen Heisterberg und Driedorf

- Ortsübliche Bekanntmachung gemäß § 6 (5) BauGB -

Die von der Gemeindevertretung der Gemeinde Driedorf in ihrer Sitzung am 10.12.2019 beschlossene 8. Änderung des Flächennutzungsplans in den Ortsteilen Heisterberg und Driedorf wurde gemäß § 6 BauGB der höheren Verwaltungsbehörde (Regierungspräsidium Gießen) zur Genehmigung vorgelegt.

Mit Verfügung vom 08.04.2020 hat das Regierungspräsidium Gießen die 8. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Driedorf gemäß § 6 BauGB genehmigt.

 

Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit bekannt gemacht. Gem. § 6 Abs. 5 BauGB in Verbindung mit der Hauptsatzung der Gemeinde Driedorf vom 28.02.2013, zuletzt geändert am 25.03.2015, wird mit dieser Bekanntmachung der geänderte Flächennutzungsplan der Gemeinde Driedorf rechtswirksam.

Der geänderte Flächennutzungsplan wird mit Begründung und Umweltbericht während der allgemeinen Dienststunden in der Gemeindeverwaltung Driedorf, Bau- und Liegenschaftsverwaltung, Wilhelmstrasse 16, 35759 Driedorf gem. § 6 Abs. 6 BauGB zu jedermanns Einsicht bereitgehalten.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie auf die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach

  1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
  2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und
  3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Änderung des Flächennutzungsplans schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Der Geltungsbereich der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes ist aus den nachstehenden, unmaßstäblichen Kartenskizzen ersichtlich.

Driedorf den 24.08.2020

gez. Braun, Bürgermeister

Zurück