Erweitertes Beratungsangebot der Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Ausweitung des Beratungsangebotes

Die Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking des Vereines Frauenhaus Wetzlar weitet das seit 2004 bestehende Beratungsangebot aus.

Beratungsangebot in Dillenburg
Ab September gibt es für Opfer häuslicher Gewalt aus dem Lahn-Dill-Kreis die Möglichkeit sich Donnerstag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr in Dillenburg beraten zu lassen. Hierfür stellt das Diakonische Werk in der Maibachstraße 2 A einen Raum zur Verfügung. Durchgeführt wird die Beratung von einer Mitarbeiterin der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt des Vereines Frauenhaus Wetzlar. Nach Vereinbarung sind auch Termine außerhalb dieser Zeit möglich.

Erweiterte Erreichbarkeit der Beratungsstelle in Wetzlar
Ab sofort gilt auch eine zusätzliche Erreichbarkeit und Besetzung der Beratungsstelle in Wetzlar. Falls das Telefon personell nicht besetzt sein kann, informiert ein Anrufbeantworter und bei Nennung der Telefonnummer wird ein Rückrufservice angeboten.
Die neuen Zeiten sind:

Montag 09.00 – 12.00 Uhr
Dienstag 09.00 – 12.00 und 14.00 – 16.30 Uhr
Mittwoch 14.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag, Freitag 09.00 – 12.00 Uhr

Telefon: 06441/46364
Fax:       06441/410320

Männliche Opfer häuslicher Gewalt und Stalking
Auch männliche Opfer häuslicher Gewalt und Stalking können sich an die Beratungs- und Interventionsstelle wenden.

Mailberatung
Ab Oktober 2016 wird es auch eine Mailberatung geben. Ein Möglichkeit der Kontaktaufnahme – unabhängig von Ort und Zeit-.

Umzug der Beratungs- und Interventionsstelle und des Frauenhauses Wetzlar in barrierefreie Räume
Die Beratungsstelle und das Frauenhaus in Wetzlar werden zum 1.1.2017 von der Langgasse 70 in neue Räume im Karl-Kellner-Ring 41 umziehen, die dann auch per Aufzug barrierefrei zu erreichen sind.
Ab sofort sind die aktualisierten Flyer der Beratungs- und Interventionsstelle bestellbar.

Zurück