Ortsbegehung in Münchhausen

Am Dienstag hat die Ortsbegehung mit dem Ortsbeirat in Münchhausen im Beisein von Bürgermeister Dirk Hardt stattgefunden. Neben dem Bürgermeister haben auch 3 „aktuelle“ Gemeindevertreter und ein ehemaliges Gemeindevertretungsmitglied aus dem Ortsteil Münchhausen teilgenommen. Nach den einleitenden Worten des Ortsvorstehers Manfred Mauer wurde die Ortsbegehung durchgeführt.

Ein wichtiger Punkt war die Situation am Ehrenmal und der daneben liegenden Brücke, die bereits durch Beschluss der Gemeindevertretung aus dem Januar 2010 für den Fahrzeugverkehr geschlossen werden musste, da die im Jahr 2009 vorgeschriebene Hauptuntersuchung für Brückenbauwerke (DIN 1076) ergab, dass die Brücke keine Tragfähigkeit für den Fahrzeugverkehr mehr aufweise. Dieses Ergebnis wurde im Jahr 2016 bestätigt und von dem Prüfingenieur während der Ortsbegehung bestätigt und auch erläutert. Bürgermeister Dirk Hardt hat darauf hingewiesen, dass die Sanierung der Brücke seit dem Jahr 2012 immer wieder in den kommunalen Haushalt eingestellt wurde, dort allerdings durch die Gemeindevertretung nicht zur endgültigen Umsetzung gebracht wurde, indem die dafür notwendigen Mittel nicht bereit gestellt wurden. Ein neuer Anlauf werde vom Bürgermeister gemeinsam mit dem Ortsbeirat Münchhausen für die neue Haushaltsplanung unternommen. Dafür werden die verschiedenen Varianten der Erneuerung des Ehrenmals und der Brücke geprüft und eine Kostenberechnung erstellt, um den Gemeindevertretern die Planungen detailliert vorstellen zu können, denn nur die Gemeindevertretung ist in der Lage, über diese Baumaßnahmen – die aus Sicht der Münchhäuser Bevölkerung wichtig ist -  und deren Umsetzung zu entscheiden.

Weitere Punkte wurden im Rahmen der Ortsbegehung besichtigt, wobei Verkehrsberuhigungsmassnahmen ebenso angesprochen und diskutiert wurden wie eine neue Schaukel für den Kinderspielplatz, die durch den Förderverein Münchhausen angeschafft werden könnte, so Ortsvorsteher und Fördervereinsvorsitzender Manfred Mauer.

Ortsvorsteher Manfred Mauer bedankte sich bei den teilnehmenden Personen und regte zugleich an, dass es sinnvoll wäre, die verschiedenen Punkte auch in den Ausschüssen zu diskutieren und sich auch vor Ort ein Bild zu machen.

Zurück