Unbeschadet durch die Urlaubszeit

Polizei gibt Tipps für einen unbeschwerten Urlaub

Lahn-Dill-Kreis: Die schönsten Wochen des Jahres liegen vor uns. Zahlreiche Bürger des Lahn-Dill-Kreises werden in den kommenden Tagen ihren verdienten Jahresurlaub antreten. Viele werden ihre Sachen packen und verreisen.
Gerade jetzt ist das eigene Heim in Gefahr. Die meisten Einbrüche in Wohnhäuser passieren statistisch gesehen dann, wenn die Bewohner nicht zuhause sind. Unbewohnte Gebäude wirken auf Ganoven wie unausgesprochene Einladungen.

Damit es bei der Heimkehr keine böse Überraschung gibt, sollten einige Dinge beherzigt werden.

Der Kriminalpolizeiliche Berater für den Lahn-Dill-Kreis, Kriminalhauptkommissar Bernd Fuchs, weiß, wie man ungebetene Gäste auf Distanz hält. Hier seine Tipps:

  • Sorgen sie in Ihrer Abwesenheit dafür, dass ihre Wohnung bewohnt erscheint.
  • Bitten sie Nachbarn, einen „zusätzlichen“ Blick auf ihr Haus zu werfen.
  • Setzen sie gezielt Zeitschaltuhren und/oder Bewegungsmelder ein.
  • Bitten sie Angehörige, Freunde oder Bekannte, ihren Briefkasten täglich zu leeren.
  • Sorgen sie dafür, dass ihre Rollladen tagsüber hoch gezogen sind.
  • Hinterlassen sie keine Abwesenheitsnotiz auf dem Anrufbeantworter.
  • Wertsachen, Schmuck,  Sparbücher, Dokumente, Bargeld und Scheckkarten sollten niemals offen in der Wohnung herumliegen. Sie gehören in einen Tresor, ggf. in ein Schließfach bei der Bank.
  • Verschließen sie Türen und Fenster. Lediglich ins Schloss gezogene Türen sind kinderleicht zu öffnen.

Fuchs weiß aus Erfahrung, dass herkömmliche Fenster und Türen ohne Probleme mit einem mittelgroßen Schraubendreher aufzuhebeln sind. Kostenlos können bei ihm sicherheitszertifizierte Hersteller von Fenster und Türen erfragt werden.
Wer sich einmal über den Sicherheitsstandard seiner Wohnung oder seines gewerblichen Raumes informieren möchte, kann durch Herrn Fuchs eine unentgeltliche Schwachstellenanalyse – auf Wunsch auch vor Ort - durchführen lassen.
Kriminalhauptkommissar Bernd Fuchs ist bei der Polizeidirektion Lahn-Dill in Dillenburg unter der Telefonnummer 02771/907-122 zu erreichen.

Torsten Liebig
Pressesprecher

Zurück