Seilhofen

Luftaufnahme von Seilhofen. Foto: Karl Heinz Bastian

Seilhofen gehört, wie Hohenroth, Heisterberg und Heiligenborn, zu den kleineren Ortsteilen unserer Gemeinde. Seilhofen liegt etwa 800 m vom Ulmbach entfernt, an einem flachen Südhang. Der Name Seilhofen, in Mundart „Salwe“, deutet auf einen Einzelhof hin. Saalhof nannte man im Mittelalter Höfe, die königlicher Besitz waren. Vielleicht haben sich die Bewohner des verschwundenen Dorfes Richwinsgesäß (Flurname Reihesäß) zwischen Seilhofen und Münchhausen später bei diesem Hofe angesiedelt.