Bericht des Bürgermeisters Wolfgang Kühn in der Gemeindevertretersitzung am 08. Dezember 2009

Bürgermeister Wolfgang Kühn

Herr Vorsitzender,

meine Damen und Herren;

Straßenbeleuchtung – neue Beleuchtungskörper – Energielampen

Zu diesem allgemein interessanten Thema bitte ich den Leiter des Bauhofes, Herrn Diebel, um eine kurze Darstellung der technischen Neuerungen in diesem Bereich und der momentanen Situation in unserer Gemeinde.

Ausblick auf die Veranstaltungen der Gemeinde Driedorf in 2010

Folgende Veranstaltungen wird die Gemeinde im nächsten Jahr durchführen:

11.01.2010, 17:00 Uhr

Info-Abend Gemeinde und VdK

Thema: „Vorsorge für Krankheit und Alter"; Referent: Hr. Rechtsanwalt Hardt

Dorfgemeinschaftshaus Roth

17.01.2010, 15:00 Uhr

Neujahrskonzert Salonorchester Elz

Bürgerhaus Driedorf

20.3., 20:00 Uhr u.

21.03.2010, 15:00 Uhr

Wanderbühne Westerwald „Die Nacht der Nächte"

Bürgerhaus Driedorf

27.03., 17.04., 08.05.2010, jeweils 18:00 Uhr

Fair-Play „Gegen Gewalt" -Sportturniere Driedorfer Jugendlicher der offenen Jugendarbeit und der Vereinsjugend

Veranstalter: Gemeinde, Sportkreis 15,

WW-Schule, JuZ, Polizei,Weißer Ring

Sporthalle Driedorf

-Termin steht noch nicht fest-

Öffentliche Generalprobe-Sinfonisches Blasorchester Hessen

Sporthalle Driedorf

11. u. 12.09.2010

Tag der Regionen und Gewerbeschau

Sporthalle u. Bürgerhaus Driedorf

Weihnachtsbeleuchtung in den Ortsteilen

Den Ortsbeiräten, allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie den Mitarbeitern des Bauhofes sage ich DANKE für das Aufstellen und Schmücken der Weihnachtsbäume sowie das Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung an den Straßenlaternen in all unseren Ortsteilen. So werden unsere Orte wieder zu schmucken Vorboten des kommenden Weihnachtsfestes.

Geschwindigkeitsmessung in Driedorf

Am 05.11.2009 fand die erste Geschwindigkeitsmessung in Driedorf, Herborner Straße, statt. Die Messung wurde in der Zeit von 09:15 Uhr bis 11:25 Uhr durchgeführt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit nach Abzug der Toleranz betrug 73 km/h. Insgesamt kam es zu 32 Verwarnungen und einem Bußgeld.

Vorsicht – Häufung von Wohnungseinbrüchen

Wie die Polizei mitteilt, steigen in dieser Jahreszeit wieder die Wohnungseinbrüche. Vor allem die frühe Dunkelheit lockt die Straftäter zum Einstieg in Wohnungen und Gebäude. So kam es laut polizeilicher Statistik in Driedorf in der Zeit vom 03.09. bis 30.11.09 zu sechs Tatausführungen im Bereich Diebstahl und erschwerter Diebstahl. Dies ist kein krimineller Schwerpunkt; dennoch raten die Ordnungshüter zu erhöhter Wachsamkeit und verstärktem Schutz des Eigentums. Verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit Personen und Fahrzeugen sollten notiert und umgehend der Polizei gemeldet werden. Hierbei können auch Details wie Kennzeichen oder Personenbeschreibungen für eine eventuell spätere gezielte Fahndung von Bedeutung sein. Darüber, wie man sein Haus oder seine Wohnung von ungebetenem Besuch schützen kann, informiert die polizeiliche Beratungsstelle, Herr Kriminalhauptkommissar Bernd Fuchs, der über die Polizeistation Dillenburg telefonisch zu erreichen ist.

Arbeitslosendaten nach Gemeinden

Auf der Homepage der Agentur für Arbeit Wetzlar ist neben dem allgemeinen Arbeitsmarktreport auch die aktuelle Arbeitslosenstatistik der Gemeinden ausgewiesen. Die Daten werden monatlich am Tage der Bekanntgabe der Arbeitsmarktstatistik aktualisiert. Die Gemeindestatistik finden Sie unter http://www.arbeitsagentur.de/nn169864/Navigation/Dienststellen/RD-H/Wetzlar/Agentur/Zahlen-Daten-Fakten/Arbeitsmarktberichte/Arbeitsmarktberichte-Nav.html (oben rechts).
Zu diesem interessanten Thema, vor allem Sachstand und Entwicklung in unserer Gemeinde, wird in der März- oder Aprilsitzung der Gemeindevertretung Herr Dubovy von der Lahn-Dill-Arbeit ausführlich berichten.

Ein Erfolg – DSL in Waldaubach

Schnelles Surfen ohne Zeitbegrenzung ist bald auch in Waldaubach möglich!
In einer Informationsveranstaltung am 19.11.2009 referierte der Inhaber der Firma OR Network aus Grünberg, Herr Oliver Reitz, über die Vorteile von WiDSL-Breitband-Internet. Diese Technik eines DSL Anschlusses per Funk ist bereits langjährig im Einsatz und gesundheitlich absolut unbedenklich. Über 100 Orte in der Region, mit mehr als 2.000 Kunden, sind bereits mit WiDSL versorgt. Das Interesse der zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürger aus dem Ortsteil Waldbaubach war entsprechend groß, so dass bereits an diesem Abend einige Anmeldungen zum Anschluss der neuen Technik verzeichnet wurden. Ein herzliches Dankeschön an die Mitglieder des Ortsbeirates in Waldaubach für ihre Arbeit im Vorfeld dieser Veranstaltung und die gelungene Ausrichtung des Abends. Zwischenzeitlich teilt die Firma OR Network mit, dass sich 21 Kunden und weitere 21 Interessenten gemeldet haben. Damit sind alle Kunden ab Mitte Januar 2010 an das schnelle Internet angeschlossen.

Sperrung der Brückenstraße für den Fahrzeugverkehr über 3 Tonnen

Eine Bauwerksprüfung brachte es an den Tag: Die Brücke in der Brückenstraße im Ortsteil Münchhausen weist erhebliche bauliche Mängel auf. Nach dem Ergebnis der Brückenhauptprüfung muss die Brücke kurzfristig erneuert werden. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wurde mit sofortiger Wirkung eine einbahnige Verkehrsregelung und eine Lastbegrenzung auf 3 t angeordnet.
In der Brückenstraße in Driedorf OT Münchhausen wurde im Bereich der Brücke über den Ulmbach durch Leitbaken die Fahrbahnbreite auf 2,60 m eingeschränkt. Aus Richtung Bastiansweg/Brückenstraße wurde VZ 308 (Vorrang vor dem Gegenverkehr) und aus Richtung Ulmtalstraße VZ 208 (dem Gegenverkehr Vorrang gewähren) angeordnet. Durch die Gemeindevertretung ist zu entscheiden, ob die Brücke kurzfristig erneuert werden soll oder auf das Bauwerk verzichtet werden kann. Der Vertretung liegt hierzu eine Beschlussvorlage vor.

Jahressachstandsbericht über Bautätigkeiten in der Gemeinde

Erneuerung Kanal Berliner- und Erfurter Str. (EKVO/Hydraulik), Gesamterneuerung Straßenaufbau und Erneuerung Wasserleitung im Zusammenhang mit den Kanalbaumaßnahmen im OT Driedorf.

In Abweichung von der ursprünglichen Planung musste aus baulichen Gründen auch im Bereich der Erfurter Straße die vorhandene Wasserleitung erneuert werden. Die bestehende Wasserleitungs-trasse wurde teilweise direkt neben und über dem vorhandenen Kanal in 4,0 m Tiefe vorgefunden. In Folge der Kanal- und Wasserleitungsarbeiten wurde der vorhandene Straßenaufbau so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass aus fachlichen Gründen auch im Bereich der Erfurter Straße eine Gesamterneuerung des Straßenaufbaues durchzuführen ist.
Die Kanal- und Wasserleitungsarbeiten wurden bereits in beiden Straßenabschnitten zum Abschluss gebracht. Die Straßenbauarbeiten im Bereich der Berliner Straße wurden am 30.11.2009 beendet. Wenn die Witterung es erlaubt, soll noch im Dezember 2009 die Asphalt-Tragschicht im Bereich der Erfurter Straße eingebaut werden. Die Fertigstellung der Deckschicht wird im Frühjahr 2010 erfolgen.
Investitionssumme: ca. 720.000,00 € brutto (teilweise Mittelrückfluss durch Straßenbeiträge und Hausanschlusskosten)

Instandsetzung Kanalisation in Offener Bauweise (EKVO) in den Ortsteilen Mademühlen, Hohenroth, Heiligenborn, Roth Bhf., Gesamterneuerung Straßenaufbau und Neubau Wasserleitung im Lindenweg Heiligenborn, im Zusammenhang mit den Kanalbaumaßnahmen

Mit den Arbeiten wurde im Ortsteil Mademühlen, schwerpunktmäßig im Bereich der Wiesenstraße und der Hohlen Gasse, begonnen. Es handelt sich hierbei um Teilerneuerungen von Kanalabschnitten. Die Instandsetzungs- und Erneuerungsarbeiten werden, soweit die Witterung es erlaubt, kontinuierlich weitergeführt und werden in den Ortsteilen Mademühlen, Hohenroth, Heiligenborn und Roth Bhf.  bis in den Frühsommer 2010 andauern.
Investitionssumme: ca. 630.000,00 € brutto (teilweise Mittelrückfluss durch Straßenbeiträge und Hausanschlusskosten)

Neubau/Teilerschließung Kanalisation, Wiesenstraße, OT Mademühlen

Durch die geplante Bebauung von bisher unbebauten Grundstücken in der Wiesenstraße wurde
der Neubau eines Teilabschnittes eines Mischwasserkanals als Neuerschließung erforderlich, da
dieser Bereich bisher nicht kanalmäßig erschlossen war. Die Kanal-Baumaßnahme ist mittlerweile
abgeschlossen.
Investitionssumme: ca. 69.000,00 € brutto

Neubau Knoten (Abbiegespuren) L 3044/Am Hohen Rain

Diese Maßnahme resultiert aus einer Auflage im Zuge der Inkraftsetzung des Bebauungsplanes „Am Hohen Rain“. Durch die kurzfristig in die Ausführungsplanung genommene Erneuerung der Landesstraße (L 3044), von Driedorf bis zum Potsdamer Platz, durch das ASV Dillenburg, in Folge des Sonderinvestitionsprogramms, war es erforderlich geworden, die Herstellung der geforderten Abbiegespuren im Zusammenhang mit der Erneuerung der L 3044 aus technischen und wirtschaftlichen Gründen durchzuführen. Die Baumaßnahme wurde bis auf Markierungsarbeiten bereits zum Abschluss gebracht.
Investitionssumme: ca. 180.000,00 € brutto

Erschließung Wochenendgebiet „Unter der Heeg“ im Ortsteil Heisterberg

Die Erschließung umfasst die Gewerke Kanalbau, Wasserleitungsbau und Wegebau. Die Bauleistungen wurden öffentlich ausgeschrieben und vergeben. Mit den Bauarbeiten wurde bereits am 14.09.2009 begonnen. Etwa 70% des Kanalbaues und ca. 40% des Wasserleitungsbaues wurden zum jetzigen Zeitpunkt erbracht. Mit dem Abschluss der Arbeiten ist im Frühsommer 2010 zu rechnen.
Investitionssumme: ca. 800.000,00 € brutto (Mittelrückfluss durch Kanalbeiträge, Wasserbeiträge und Erschließungsbeiträge)

Resterschließung Neubaugebiet Plettstruth II, Straße Im Seifen, 2. Bauabschnitt, Ortsteil Mademühlen

Es handelt sich um folgende Bauleistungen: Kanalbau Trennsystem, Wasserleitungsbau, Baustraße. Die Maßnahme wurde in der Zeit vom 13.07.2009 bis 23.09.2009 durchgeführt und ist abgeschlossen.
Investitionssumme: ca. 179.000,00 € brutto (Mittelrückfluss durch Kanal-, Wasser- und Erschließungsbeiträge)

Maßnahmen nach dem Sonderinvestitionsprogramm des Landes Hessen und des Bundes

Durch die Rückstellung der Teilinstandsetzung des Gebäudekomplexes DGH/Kindergarten Mademühlen aus der Prioritätenliste ergibt sich folgende neue Reihung:

  1. Bundesprogramm:
    1. Teilinstandsetzung DGH Heisterberg
    2. Teilinstandsetzung DGH Hohenroth
  2. Landesprogramm
    1. Erneuerung flächenelastischer Sportboden, Großsporthalle Driedorf
    2. Teilgesamterneuerung Straßenaufbau Schulberg, OT Driedorf
    3. Teilgesamterneuerung Straßenaufbau Wiesenstraße, OT Mademühlen
    4. Teilgesamterneuerung Straßenaufbau Brückenstraße, OT Münchhausen

Nach Abschluss der Ausführungsplanung zur Erneuerung des Sportbodens der Großsporthalle ergab eine Kostenberechnung, dass sich die Baukosten gegenüber der ursprünglichen Kostenschätzung erhöhen werden. Wegen Feuchtschäden muss der gesamte Bodenaufbau des elastischen Sportbodens erneuert werden. Auch ist die geforderte Schwingeigenschaft des Bodens  kaum noch gegeben. Die ausfahrbaren Tribünen sind zu demontieren und nach Erneuerung des Bodenaufbaues auch in diesem Bereich wieder zu montieren und neu zu justieren. Wegen der vorgenannten Kostenerhöhung musste die  Maßnahme „Teilinstandsetzung Stadion Driedorf“ vorerst zurückgestellt werden, da die Mittel des Sonderinvestitionsprogramms bereits erschöpft sind.

Zur Durchführung der Erneuerung des flächenelastischen Sportbodens der Sporthalle wurde eine beschränkte Ausschreibung durchgeführt. Die Vergabe erfolgt voraussichtlich in der 50./51. KW. Die Bauleistungen zur Instandsetzung des DGH Heisterberg wurden bereits vergeben. Es handelt sich hierbei um die Erneuerung der Dacheindeckung und die Teilerneuerung älterer Fenster.

Als Teilinstandsetzung des DGH Hohenroth sind die Herstellung einer Wärmedämmverbundfassade, die Erneuerung eines älteren Fensters, der Ersatz von Glasbausteinen durch entsprechende Fensterkonstruktionen und die Erneuerung der Eingangstür vorgesehen. Des weiteren sind die Erneuerung des abgängigen Heizkessels und die Sanierung des Kamins eingeplant. Die Bauleistungen Wärmedämmverbundfassade und Fenster- und Türerneuerung wurden bereits vergeben. Die Vergabe der Erneuerung des Heizkessels erfolgt voraussichtlich in der 51. KW.

Zur Beauftragung der Arbeiten zur Teilgesamterneuerung des Straßenaufbaues der Gemeindestraßen „Schulberg“, OT Driedorf, „Wiesenstraße“, OT Mademühlen und „Brückenstraße“, OT Münchhausen wurde eine beschränkte Ausschreibung, unterteilt in drei Lose, durchgeführt. Eine getrennte Vergabe der jeweiligen Lose ist möglich. Mit der Vergabe ist in dieser Woche zu rechnen. Es ist zu ergänzen, dass im Zuge der Durchführung dieser Straßenbaumaßnahmen zusammenhängende Wasserleitungsarbeiten in allen drei Gemeindestraßen ausgeführt werden müssen.

Wir gehen davon aus, dass die Baudurchführung aller Maßnahmen des Sonderinvestitionsprogramms im ersten Halbjahr 2010 erfolgen wird.
Investitionssumme Land/Bund: ca. 486.000,00 € brutto
Investitionssumme Gemeinde: ca. 43.000,00 € brutto (Wasserversorgung im Zusammenhang)

Abwasserverband Rehbachtal, Erweiterung Kläranlage Guntersdorf

Die Baumaßnahme Erweiterung Kläranlage Guntersdorf ist bis auf den Neubau der Krananlage Dekanter fertiggestellt. Ergänzende Kalibrierungen an der Steuer- und Regelungstechnik sind in den nächsten Wochen während der Erprobungsphase noch vorzunehmen. Die erwartete Verbesserung der Reinigungsleistung hat sich schon jetzt in vollem Umfang eingestellt. Die Anlage arbeitet zur Zeit störungsfrei.
Investitionssumme: ca. 4.600.000,00 € brutto (davon ca. 75% Kostenanteil Gemeinde)

Abwasserverband Rehbachtal, Erneuerung Abwassersammler (EKVO) im Bereich Krombachtalsperre, Wasserschutzzone II, Doppelrohrsystem, Offene Bauweise

Die Baumaßnahme wurde zwischenzeitlich öffentlich ausgeschrieben. Die Bauleistungen wurden vergeben. Mit den Bauarbeiten wurde am 30.11.2009 begonnen. Es ist geplant, die gesamte Maßnahme bis zum Beginn der neuen Badesaison 2010 zum Abschluss zu bringen.
Investitionssumme: ca. 1.100.000,00 € brutto (davon ca. 75% Kostenanteil Gemeinde)

Abwasserverband Rehbachtal, Instandsetzung Kanal (EKVO), Geschlossene Bauweise, außerhalb Wasserschutzzone II

Die Arbeiten wurden zwischenzeitlich öffentlich ausgeschrieben und vergeben. Die Bauarbeiten sind im Gange. Es wurden im Bereich zwischen Rehe und Guntersdorf bereits Inliner und Partliner eingebaut. Mit der Sanierung der Schächte wurde begonnen. Mit dem Abschluss der Instandsetzung des Sammlers ist im Sommer 2010 zu rechnen. Investitionssumme: ca. 220.000,00 € brutto (davon ca. 75% Kostenanteil Gemeinde)

Zurück