Bericht des Bürgermeisters zur Gemeindevertretersitzung am 09.08.2011

Bürgermeister Dirk Hardt, Driedorf

Am Anfang des Berichtes informiert Bürgermeister Hardt darüber, dass die Marktgemeinde Mengerskirchen ein Verwaltungsstreitverfahren gegen die Errichtung der geplanten Windkraftanlagen „Auf dem Knoten“ eingereicht hat. Die Gemeinden Greifenstein und Driedorf haben, nachdem das Regierungspräsidium Gießen den Sofortvollzug der Maßnahme abgelehnt hat, ihrerseits ein einstweiliges Verfügungsverfahren vor dem Verwaltungsgericht Gießen angestrengt, damit der Sofortvollzug per Gerichtsentscheid angeordnet wird. Jegliche weitere Zeitverzögerung schlägt sich im gemeindlichen Haushalt negativ nieder, da erhebliche Mindereinnahmen zu befürchten sind.

Bürgermeister Hardt berichtete zudem, dass er in der Sommerpause mehrere Ortsbeiratssitzungen der verschiedenen Ortsbeiräte besucht hat. In diesem Rahmen wurden auch Gespräche hinsichtlich der in den einzelnen Ortsteilen gewünschten Veränderungen bzw. Investitionen geführt, die für die bevorstehende Aufstellung des Haushaltes für das Haushaltsjahr 2012 wichtig sind. In diesem Zusammenhang bat Bürgermeister Hardt die einzelnen Fraktionen und Ortsbeiräte frühzeitig mitzuteilen, welche weiteren Maßnahmen der einzelnen Ortsteile letztendlich in die Haushaltsplanung mit aufgenommen werden sollen.

Mitbürgerinnen und Mitbürger aus dem Ortsteil Seilhofen haben den Bereich vor der Bushaltestelle mit einer neuen Rasenfläche und einem schön angelegten Pflasterweg nebst Basaltsteinformation versehen. Bürgermeister Hardt dankt den fleißigen Helfern um Wolfgang Hartmann für deren Einsatz.
Neben dem Spatenstich am zukünftigen Seniorenzentrum „Haus des Lebens“ hat Bürgermeister Hardt auch den Mittelaltermarkt eröffnet. Der Mittelaltermarkt erfreute sich auch in diesem Jahr großer Beliebtheit. Ein Dank richtete der Bürgermeister insbesondere an die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins um ihre Vorsitzende Elke Simon.

Der Leiter der Polizeidienststelle in Herborn Herr 1. Polzeihauptkommissar Geller stattete Bürgermeister Hardt im Rathaus einen Besuch ab. Bei dem Gespräch wurde die Unfallstatistik der letzten 1 ½ Jahre besprochen wobei darauf hinzuweisen ist, dass Dank der durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen die Unfallzahlen erheblich reduziert werden konnten. Vereinbart wurde darüber hinaus, dass weiterhin eine enge Zusammenarbeit zwischen der für Driedorf zuständigen Polizeistation und der Gemeinde Driedorf gesucht wird, um gerade auch Präventivmaßnahmen im Kriminalitätsbereich abstimmen zu können.
Nochmals ging Bürgermeister Hardt auf die Verkehrssituation rund um die Westerwaldschule ein und verwies darauf, dass am 09.08.2011 die Einschulung der Erstklässler stattgefunden habe und bat alle Mitbürgerinnen und Mitbürger auf die „I-Männchen“ besonders zu achten. Darüber hinaus kündigte Bürgermeister Hardt an, dass die Parksituation zu den Schulzeiten beobachtet werde.

Der Heisterberger Weiher wird Ende August / Anfang September 2011 komplett abgelassen, damit eine sogenannte vertiefte Standsicherheitsprüfung - die von den oberen Behörden des Landes Hessen eingefordert worden ist - durchgeführt werden kann.

Die 14-tägig Montags durchgeführte Bürgermeistersprechstunde in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr stößt nach wie vor auf eine gute Resonanz. Bei der Bürgersprechstunde werden nicht nur die Probleme der Bürgerinnen und Bürger, sondern auch gerade wichtige Anregungen weiter gegeben.

Seit dem 01.08.2011 ist die vakante Stelle in der Bauabteilung wieder besetzt worden.

Neben dem Wechsel in der Bauabteilung hat es auch einen Schulleiterwechsel an der Westerwaldschule Driedorf gegeben. Herr Welsch wurde verabschiedet und seine Nachfolgerin Frau Dietrich wurde in das Amt eingeführt. Bürgermeister Hardt hat der neuen Schulleiterin die Zusammenarbeit angeboten und eine engere Vernetzung der Arbeit der kommunalen Kindergärten mit der Arbeit der Grundschule nochmals angeregt.

Am 06.08.2011 fand die Feier anlässlich des 50- jährigen Jubiläums des Campingplatzes an der Krombach statt. Ebenfalls wurde die HR4 Radtour an der Krombach mit ca. 750 Teilnehmern begrüßt und durch das Team um Dieter Tobey bestens verköstigt.

Am 07.08.2011 wurde die ev. Kirche in Roth nach dessen Restaurierung wieder ihrer Bestimmung übergeben. Bürgermeister Hardt lobte in diesem Zuammenhang das vielfältige ehrenamtliche Engagement und bedankte sich bei all jenen, die die Renovierungsarbeiten materiell und finanziell unterstützt haben.

Die Gemeinde Driedorf ist gemäß eines Beschlusses des Gemeindevorstandes der Lahn-Dill-Breitbandinitiative beigetreten, in der sich der Lahn-Dill Kreis und die 23 Kommunen gemeinsam darum bemühen, schnelle Internetverbindungen nicht nur den Betrieben sondern auch den Privathaushalten verfügbar machen zu können.

Zurück