Beteiligungsprojekt mit der Westerwaldschule

Ausgehend von den Besuchen des Bürgermeisters in der Jahrgangsstufe 3 der Westerwaldschule zum Thema „Gemeinde Driedorf“ ist als Pilotprojekt in diesem Jahr die aktive Mitwirkung bei der Spielplatzgestaltung durch die Schülerinnen und Schüler entstanden – ganz im Sinne des Zitates

„Eine demokratisch verfasste Gesellschaft ist die einzige Gesellschaftsordnung, die gelernt werden muss, alle anderen Gesellschaftsordnungen bekommt man so.“   (Oskar Negt)

Im Rahmen des Kunstunterrichtes wurden zunächst „Planentwürfe“ für die Aufwertung des Spielplatzes am Junkernschloss in Driedorf durch die Schülerinnen und Schüler erstellt. Beide Klassen wählten einen Ausschuss aus jeweils vier Vertreterinnen und Vertretern aus jeder Klasse, die dann im Rahmen einer gemeinsamen Sitzung am 15. März 2022 mit Bürgermeister Carsten Braun zunächst die Entwürfe präsentierten, um sich dann gemeinsam, im Rahmen des zur Verfügung stehenden finanziellen Rahmens, auf ein Spielgerät zu verständigen. Die Beratungen und Entscheidung waren geprägt von Wertschätzung und Abwägung aller Argumente, es hat Freude gemacht, diesen Prozess begleiten zu können.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich für eine Seilbahn-Rutsche entschieden, die Einweihung fand am Montag 07.07.2022 gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern statt.

Dank der Unterstützung der Sparkasse Dillenburg mit 2.500 Euro und weiterer Spenden konnte ein Großteil der Projektkosten über Spenden finanziert werden.

 

Zurück