Bioabfall kann in der Tonne festfrieren

Wenn die Biotonne an kalten Tagen nicht vollständig geleert wurde, dann hat in den allermeisten Fällen Väterchen Frost zugeschlagen. Denn besonders bei dem mit viel Feuchtigkeit durchsetzten Bioabfall kann es vorkommen, dass der Inhalt festfriert und die Tonne trotz mehrfacher Schüttung durch das Müllfahrzeug nicht komplett entleert wird. Die Abfallwirtschaft Lahn-Dill rät deshalb, die Tonnen vor dem Befüllen mit Zeitungspapier oder trockenem Strauchschnitt auszulegen.

Zudem können feuchte Küchenabfälle oder nasses Laub mit Zeitungen umwickelt werden. Eventuell gefrorenes Material sollte vor der Leerung mit einer Stange oder einem Spaten gelockert werden.

Und noch ein Tipp: Bitte keine „kompostierbaren“ Müllbeutel in die Biotonne werfen. Die Kompostierungszeiten im Kompostwerk sind in der Regel zu kurz für eine Zersetzung der Beutel.

Mehr Infos rund um das Thema Abfallentsorgung gibt es bei der Abfallberatung der Abfallwirtschaft Lahn-Dill unter Tel. 06441 407-1818 oder im Internet (www.awld.de

Zurück