Blaulicht- Gottesdienst: Segen für die Rettungskräfte

Der „Tag der Vereine“ wurde in diesem Jahr mit einem besonderen ökumenischen Gottesdienst eröffnet. Nach dem „Blaulicht-Tag“ der Fördervereins der Ev. KiTa „Arche Noah“ im Jahr 2016, sollte dieses Jahr in einem „Blaulicht-Gottesdienst“  ein „Danke“ an all die Frauen und Männer gerichtet werden, die sich bei der Feuerwehr, im Rettungsdienst, bei der Polizei und anderen Organisationen größtenteils ehrenamtlich um die Sicherheit der Menschen kümmern und im Notfall sofort Vorort sind, um zu helfen und zu retten.

Die am Gottesdienst teilnehmenden Retter nutzen die Möglichkeit,  sich von Pastoralreferent Paul Schermuly und Pfarrer Michael Zlamal für ihren Dienst persönlich und unter Handauflegung segnen zu lassen. Als kleines Geschenk gab es für alle Retter einen kleinen silbernen Engel, der vielleicht einen Platz in der Uniform finden und an den empfangenen Segen aus dem Gottesdienst erinnern wird.

Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Driedorfer Frauenchor und Dekanatskantorin Andrea Zerbe gestaltet.

Zurück