Brand am Campingplatz Heisterberger Weiher

Ungenutzter Feuerlöscher auf dem Brandgrundstück

Am Sonntag, 14.04.2013 gegen 20.40 Uhr hat es einen Brand auf dem Campinggelände des Heisterberger Weihers gegeben. Dank des schnellen Eintreffens der Freiwilligen Feuerwehren aus Heisterberg und Driedorf konnte schlimmeres verhindert werden.

Bereits vom Postdamer Platz aus, konnte man die Flammen sehen, was einige Schaulustige anzog. Neben der durch den Brand völlig zerstörten Campingbehausung, die aus einem Wohnwagen, einem Anbau und einer Terrasse bestand, wurden angrenzende Gebäude beschädigt. Dort zerplatzten auf Grund der starken Hitzeentwicklung Scheiben und Fassaden wurden zum Teil erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Zudem explodierte eine in dem Gebäude befindliche Gasflasche.

Bürgermeister Dirk Hardt, der sich vor Ort ein Bild machte, dankte den Einsatzkräften um Gemeindebrandinspektor Michael Maag für deren schnellen und effektiven Löscheinsatz. "Nur dem beherzten und schnellen Eingreifen der vor Ort tätigen Wehren ist es zu verdanken, dass das Feuer nicht noch größeren Schaden angerichtet hat", so Bürgermeister Dirk Hardt.

Zum Glück ist es nur zu Sach- und nicht zu Personenschaden gekommen.

Das Schadensereignis führt jedem klar vor Augen, dass der von uns eingeschlagene Weg hinsichtlich der Umsetzung der Brandschutzrichtlinien und dem Drängen auf die Einhaltung der Hessischen Bauordnung richtig ist und konsequent fortgesetzt werden wird, so Bürgermeister Dirk Hardt abschließend.

Zurück