Bürgermeister Hardt teilt mit

Landesbezuschussung für das neue Feuerwehrfahrzeug LF 10 genehmigt; Flüchtlingsunterkunft wird im Spätsommer aufgegeben

Landesbezuschussung für das neue Feuerwehrfahrzeug LF 10 genehmigt

Das Land Hessen hat mitgeteilt, dass für die notwendige Ersatzbeschaffung des im letzten Jahr auf Grund technischer Mängel ausgemusterten LF 8, der Zuschussantrag auf Landesmittel zur Ersatzbeschaffung genehmigt wurde. Die weiteren Schritte zur zügigen Umsetzung sind in die Wege geleitet, damit die Feuerwehr Driedorf wieder voll einsatzfähig wird. Ebenso wird in den nächsten Tagen die Ersatzbeschaffung des Rettungsbootes im Gemeindevorstand zur Entscheidung anstehen. Auch hier ist die vom Landesgesetzgeber vorgegebene Verpflichtung auf Vorhaltung eines Rettungsbootes umzusetzen, wie dies die Gemeindevertretung auch im letzten Bedarfs- und Entwicklungsplan für die Feuerwehren festgelegt hat.

Flüchtlingsunterkunft wird im Spätsommer aufgegeben

Die Flüchtlingsunterkunft am Heisterberger Weiher, in der zurzeit ca. 40 unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) untergebracht sind, wird aller Voraussicht nach im Spätsommer 2016 aufgegeben, um dann wieder als Schullandheim genutzt werden zu können. Dies teilte Sozialdezernent Stephan Aurand in einem Telefonat Bürgermeister Hardt auf dessen Nachfrage hin mit.

Zurück