Das war ein Rennen…

Teilnehmer beim 24 Stunden Mountainbikerennen in Driedorf. Foto: Helmut Schneider

24-Stunden lang von der Wäller Hütte aus den Höllberg hinauf, durch den Wald ging es abwärts über den Single-Trail und durch die Hassel zurück zu Start und Ziel. Respekt vor der Leistung eines jeden Fahrers! Es waren 12 Singlefahrer am Start, sowie 2er, 4er und 8er Teams, die sich die Strecke teilten.

Als Sabine Laggner und Bürgermeister Dirk Hardt die Idee für das Rennen im September 2011 umsetzen wollten, war allen klar, das wird ein besonderes Sportevent in Driedorf.

Das Organisationsteam dankt besonders:

  • Uwe Hüttl, der beim Aufbau, während des gesamten Rennens und beim Abbau für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hat,
  • den drei "Single-Trail-Bewohnern“, die während des gesamten Rennens für einen sicheren Trail gesorgt haben,
  • dem Hessen-Forst, Herrn Benischke, für die Genehmigung zur Nutzung des Waldstücks am Höllberg,
  • allen Bäckerinnen und Bäckern, die den Helfern und Teilnehmern über 2.500 Stückchen Kuchen kostenlos als Verpflegung zur Verfügung gestellt haben,
  • den Landfrauen Driedorf für das köstliche Frühstück am Sonntag,
  • den Streckenposten, allen Helfern und Unterstützern, ohne die das Rennen nie hätte stattfinden können,
  • Bodo Weber, für seine ärztliche Bereitschaft,
  • den Sponsoren und ansässigen Unternehmen, die Materialien und Leistungen erbracht haben,
  • den anliegenden Landwirten, der Wäller Hütte und dem Tennisverein für das Verständnis,
  • dem Bauhof und Karl-Ernst Stahl für deren Einsatz

Vielen Dank, mit sportlichen Grüßen
das Organisationsteam

Die Bilder zum Event findet man unter www.driedorf-aktiv.de.

Zurück