Denkmalschutzpreis 2019 und 2020

Auszeichnung für besondere Projekte im Denkmalschutz am 12. Juli 2021 im Wetzlarer Kreishaus

Der Lahn-Dill-Kreis verleiht in diesem Jahr den Denkmalschutzpreis für die Jahre 2019 und 2020. Aus Gründen der Pandemie konnte die Preisverleihung im letzten Jahr nicht stattfinden. Der Denkmalschutzpreis ist mit 5000,00 Euro dotiert und kann als Einzelpreis oder für bis zu drei denkmalpflegerische Leistungen verliehen werden.

In seinem Grußwort hob der Erste Kreisbeigeordnete Roland Esch die zukunftsweisende Bedeutung des Denkmalschutzes hervor. Es handele sich hierbei um wichtige Aufgaben, die auch zukünftigen Generationen zugutekommen. Mit historischen Gebäuden in seinem Lebensumfeld verbindet der Mensch mehr als nur die Wertigkeit als Immobilie. Er ist Teil seiner Umwelt, lebt mit und in ihr und gibt Wissen und Werte an nachfolgende Generationen weiter. „Mit dem Denkmalschutzpreis werden Menschen für ihr besonderes, vorbildhaftes Engagement in der Denkmalpflege gewürdigt,“ so Roland Esch abschließend.

Der Denkmalbeirat übernimmt die Aufgabe der Fachjury und hat nachstehende Preisträger benannt:

Denkmalschutzpreis 2019

Preisträgerin: Ursula Knetsch, Wilhelmsstraße 14 in 35759 Driedorf

Objekt: Marktstraße 20 in 35759 Driedorf für die vorbildliche Sanierung des Fachwerkwohnhauses „Altes Amtshaus“

Preisgeld: 5.000,00 Euro sowie eine Plakette und Urkunde

Denkmalschutzpreis 2020 – wurde zu zwei gleichen Teilen vergeben

Preisträger: Christian Klein, Dillstraße 39, in 35708 Haiger-Sechshelden

Objekt: Dillstraße 39-41 in 35708 Haiger-Sechshelden für die vorbildliche Sanierung des Familienstammhauses aus dem Jahr 1763

Preisgeld: 2.500,00 Euro sowie eine Plakette und eine Urkunde

 

Preisträger: Eheleute Friederike Igler-Schmalor und Dr. Christian Igler, Schmiedenhof Kraftsolms

Objekt: Schmiedenhof Kraftsolms für die vorbildliche Sanierung des Mansarddachhauses

Preisgeld: 2.500,00 Euro sowie eine Plakette und eine Urkunde

Denkmalbeirat:

Das Gremium unterstützt die Untere Denkmalschutzbehörde bei der Durchführung der Aufgaben, die sie nach dem Gesetz zu erfüllen hat. Der Denkmalbeirat wird zu wichtigen Entscheidungen gehört. Das sind z. B. geplante Abbrüche von Kulturdenkmälern oder alle Veränderungen, die eine wesentliche Beeinträchtigung der Denkmäler darstellen. Auch bei der Verwendung der im Kreishaushalt zur Verfügung stehenden Mittel und der Vergabe des Denkmalschutzpreises werden die Mitglieder des Denkmalbeirates beteiligt.

Zurück