Der Lahn-Dill-Kreis informiert: Großveranstaltungen – meiden oder nicht?

Handlungsempfehlung des Kreis-Gesundheitsamts

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Aufgrund der aktuellen Situation und der beiden nachgewiesenen Fälle mit dem SARS-CoV-2 (Corona-Virus) im Raum Wetzlar stellt sich für viele Menschen die Frage, ob man Großveranstaltungen besuchen sollte und ob diese überhaupt stattfinden sollten. Generell können Großveranstaltungen dazu beitragen, das Virus schneller zu verbreiten: COVID-19 wird durch Tröpfcheninfektion, in seltenen Fällen auch durch Schmierinfektion übertragen. Das Risiko der Übertragung bei Großveranstaltungen muss jedoch individuell beurteilt werden.

Soll ich Veranstaltungen besuchen oder nicht?

Wer eine Veranstaltung besuchen möchte, sollte – wie auch im täglichen Umgang am Arbeitsplatz und im Privatleben – auf die persönlichen Hygienemaßnahmen achten. Regelmäßiges Händewaschen beim Verlassen und Betreten eines Gebäudes sollte selbstverständlich sein und zur Routine werden. Es gilt, die Hust- und Nies-Etikette zu wahren – man sollte dabei einen Meter Abstand zu umstehenden Personen halten, Einmal-Taschentücher verwenden und anschließend entsorgen oder in die Armbeuge niesen. Ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen oder solche, die sich selbst zu einer Risikogruppe zählen, müssen sorgfältig abwägen, ob sie an Großveranstaltungen teilnehmen. Sind in unmittelbarer Nähe nachgewiesene Fälle mit SARS-CoV-2 aufgetreten, sollten gefährdete Personen Veranstaltungen meiden. Wer Erkältungssymptome (Husten, Fieber oder Atemnot) aufweist und Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatte oder in eine Risikoregion gereist ist, sollte Veranstaltungen fernbleiben und sich telefonisch beim Hausarzt oder dem Gesundheitsamt melden.

Empfehlungen für Betreiber

Betreiber sollten generell konkrete Maßnahmen treffen, um Besucherinnen und Besucher zu schützen und zusätzlich auf Präventionsmaßnahmen aufmerksam zu machen. Das Kreis-Gesundheitsamt empfiehlt, auf den präventiven Schutz durch gründliches Händewaschen und die korrekte Hust- und Nies-Etikette hinzuweisen. Hierfür können z. B. Informationen an den Waschbecken und an Knotenpunkten im Veranstaltungsbereich angebracht werden, um Besucherinnen und Besucher für die eigenen Hygienemaßnahmen zu sensibilisieren. Bei Veranstaltungen in Innenräumen sollte in regelmäßigen Abständen gelüftet werden.

Das Kreis-Gesundheitsamt ist täglich (auch am Wochenende) von 10 bis 15 Uhr unter folgender Hotline erreichbar: 06441 407-1699. Die genannten Empfehlungen des Kreis-Gesundheitsamts beruhen auf den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Ausführlichere Informationen für Veranstalterinnen und Veranstalter sind zu finden unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risiko_Grossveranstaltungen.html )

Alle bestätigten und aktuellen Informationen zum Coronavirus im Lahn-Dill-Kreis sind zentral auf www.lahn-dill-kreis.de/corona zu finden.

Zurück