Der Lahn-Dill-Kreis und Hessen Mobil informieren: Fahrbahnsanierung bei Driedorf-Mademühlen

Vollsperrung der Kreisstraße 85 ab 16. Juli bis Ende August 2018

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Ab Montag, 16. Juli, saniert Hessen Mobil im Auftrag des Lahn-Dill-Kreises die Kreisstraße 85 zwischen Driedorf-Mademühlen und dem Abzweig der L 3044 nach Driedorf-Münchhausen. Auf dieser rund 1,7 Kilometer langen Strecke ist die Kreisstraße durch Netzrisse und Aufbrüche in der Fahrbahn stark beschädigt. Daher wird die Fahrbahn grundhaft erneuert und dabei ein neuer Asphaltaufbau mit Asphalttragschicht, -binderschicht und -deckschicht eingebaut. Im Randbereich der Fahrbahn werden die Straßenbankette und die Schutzplanken erneuert.

Während der Bauarbeiten muss die K 85 im Baustellenbereich voll gesperrt werden, da die 6,20 Meter breite Fahrbahn aus Sicherheitsgründen kein Bauen unter halbseitiger Sperrung zulässt. Während der Vollsperrung wird der Verkehr über die K 77 nach Driedorf und die L 3044 nach Münchhausen umgeleitet – sowie entsprechend in entgegengesetzter Richtung. Bis zum Baustellenbereich bleibt die K 85 in Mademühlen für Anlieger befahrbar. Für Anlieger, deren Grundstück innerhalb des Baufeldes liegt, wird eine Zufahrt über den Baubereich ermöglicht.

Die Sanierung der K 85 und somit die Vollsperrung dieses Streckenabschnittes soll bis voraussichtlich Ende August 2018 abgeschlossen sein. Die Kosten für die Sanierung in Höhe von rund 590.000 Euro trägt der Lahn-Dill-Kreis als Baulastträger der K 85. Dieses Projekt sollte eigentlich im Dezember 2017 beginnen, wurde dann aber witterungs- und verkehrsbedingt auf 2018 verschoben.

Zurück