Dorfentwicklung Driedorf: Online und vor Ort!

Umdenken durch Corona

Die Gemeinde Driedorf hatte sich für das Förderprogramm der Dorfentwicklung beworben um mit dessen Unterstützung die Gemeindeentwicklung für seine Einwohner und für Gäste und Touristen zukunftsorientiert auszurichten und dauerhaft zu sichern. Ein wichtiger Bestandteil des Förderprogramms ist die Einbeziehung der Bevölkerung. Die Richtlinie für das Dorfentwicklungsprogramm sieht verschiedene Schritte der Information und Beteiligung vor.

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Dorfentwicklung in Driedorf – die Frage ist allerdings nicht, „ob“ sie nun durchgeführt wird, sondern „wie“!

Bestandsanalyse steht vor dem Abschluss

Seit Anfang des Jahres wird die Bestandsaufnahme für die Gemeinde Driedorf von der beauftragten Bürogemeinschaft KuBuS planung + HKlinkhart erstellt. Dieser wichtige Baustein zur Erstellung des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) steht kurz vor dem Abschluss.

Die andere wichtige Säule des IKEK, das dieses Jahr als „Fahrplan“ für die dann folgende 6-jährige Umsetzungsphase erstellt wird, ist die Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger.

Ersatz der ausgefallenen Auftaktveranstaltung

Für Mitte März war eine öffentliche Auftaktveranstaltung geplant, die den Beginn der Bürgermitwirkung markieren sollte. Sie musste leider abgesagt werden. Um dennoch den Prozess der Konzepterstellung möglichst im geplanten zeitlichen Rahmen zu halten, wird die Auftaktveranstaltung durch ein Angebot an Informationen auf der Homepage unserer Gemeinde, bei facebook und auch im Mitteilungsblatt abgelöst. Es wird eine Mischung aus kurzen Informationen rund um die Gemeinde Driedorf und die Dorfentwicklung sein. Gleichzeitig wollen wir von der Gemeindeverwaltung Sie aber auch dazu auffordern, sich aktiv in den Prozess einzubringen! Deshalb werden Abstimmungen und Umfragen das Angebot ergänzen.

Bürgermitwirkung: Wie geht es weiter?

In der zweiten Jahreshälfte 2020 sind die sogenannten „IKEK-Foren“ geplant, zu denen üblicherweise alle Einwohnerinnen und Einwohner eingeladen werden. Sie dienen dem Austausch über Probleme und Chancen in der Gemeinde, dem gemeinsamen Finden von Handlungsansätzen, Lösungen und neuen Ideen. Letztendlich wird aus dem allen dann eine gemeinsame Entwicklungsstrategie für die Gemeinde formuliert. In welcher Form diese IKEK-Foren stattfinden können, ist derzeit noch offen.

Deshalb lautet unsere Devise: Schritt für Schritt!

Wir starten mit allgemeinen Informationen zum Dorfentwicklungsprogramm, die von der zuständigen Förderbehörde beim Lahn-Dill-Kreis, der Abteilung für den ländlichen Raum, zusammengestellt wurden. Außerdem finden Sie online ein kurzes Vorstellungsvideo der beauftragten Bürogemeinschaft und das erste der „Driedorfer Info-Häppchen“, mit denen wir nach und nach wichtige Ergebnisse der Bestandsaufnahme präsentieren werden.

... und wie konkret?

Damit Sie sich aktiv in den Prozess einbringen können, haben Sie die Möglichkeit eine Mail an den zuständigen Sachbearbeiter, Herrn Felix Friedrich (felix.friedrich@driedorf.de) zu senden, um Fragen und Kommentare abzugeben. Wer das Mitteilungsblatt liest und lieber papiergebunden teilnehmen möchte – kann seine Antwort an die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher in ihren Ortsteilen geben.

weitere Informationen finden Sie unter: https://www.driedorf.de/dorfentwicklung-driedorf.html

Zurück