Einsatz der Feuerwehren zum Sturmtief "Xynthia"

Einsätze in Mademühlen, Waldaubach, Heisterberg und Hohenroth

Die Feuerwehr in Mademühlen musste zu einem umgestürzten Baum in der Straße "Waldring" am Wochenendgebiet Krombachtalsperre ausrücken. Dieser drohte auf ein "Nur-Dach-Haus" zu stürzen. Mit Hilfe des Forstarbeiters Markus Maitz konnte der Baum fachgerecht zerlegt werden, ohne das Schaden entstand.

Die Freiwillige Feuerwehr in Waldaubach musste die K 82 sowie die B 414 absperren und umgefallene Bäume von der Fahrbahn räumen. Außerdem wurde im Bereich Waldaubach auf der B414 eine Fahrerin aus ihrem PKW durch Polizeikräfte gerettet. Umgefallene Bäume hatten ihr Fahrzeug eingeschlossen.

Zu zwei Einsätzen musste die Wehr in Heisterberg ausrücken. Neben einem umgestürzten Baum auf einen PKW, in der Straße "Unter der Heeg", musste die K 83 von umgestürzten Bäumen befreit werden.

Die Feuerwehr Hohenroth wurde alarmiert, um einen umgestürzten Baum von der K 84 zwischen Hohenroth und Mademühlen zu entfernen.

Insgesamt waren 51 Einsatzkräfte aus den Wehren über mehrere Stunden im Einsatz, entsprechende Lagemeldungen wurden an den Katastrophenschutzstab des Lahn-Dill-Kreises abgesetzt.

Zurück