Eröffnungs- und Einweihungswanderung des „Energie-Lehrpfades Wasser, Wind und Sonne“ wird zum vollen Erfolg

Gute Laune zur Eröffnung des Energielehrpfades (von links): Hans Benner, Günter Schwab, Heinz Schreiber, Wolfgang Schuster, Friedrich Wilhelm Georg, Dirk Hardt, Bruno Weyel, Marcus Hief, Michael Volkwein und Bernd Rademacher.

Am Sonntagmorgen um 10:30 Uhr eröffneten auf dem Parkplatz an der Krombachtalsperre rund 100 Wanderer bei schönstem Sonnenschein, den 20 Kilometer langen „Energie-Lehrpfad Wasser, Wind und Sonne“, den die Gemeinde Driedorf und die Stadtmarketing GmbH Herborn gemeinsam ausgearbeitet hatten.

An insgesamt fünf Wasserkraftwerken und drei Talsperren führte der Energie-Lehrpfad vorbei.

Während der Wanderung lieferte Driedorfs Ehrenbürger Bruno Weyel, der die Route im Detail ausgearbeitet hatte, wertvolle Informationen zur regenerativen Energiegewinnung. Wie aus Wasser, Wind und Sonne wertvolle Energie wird, darüber geben auch die an der Strecke aufgestellten Informationstafeln viele Hinweise. Gewissermaßen die Initialzündung zur Umsetzung des Lehrpfades hatte Friedrich Wilhelm Georg aus Braunfels vor Jahren gehabt. Ein großer Dank geht auch an den Reit- und Fahrverein Driedorf, der die Wanderer am ersten Zwischenstopp super verpflegt hatte.

Die Umsetzung und Planung des Energie-Lehrpfades hatte ca. 3 Jahre gedauert, der aber vor allem erst durch die Unterstützung der heimischen Firmen Selzer und Würz sowie durch den Geopark Westerwald-Taunus und der E.ON möglich gemacht wurde.

Zurück