Faltplan des Lahn-Dill-Kreises wird neu aufgelegt

Anzeigenakquise des Verwaltungs-Verlages beginnt in den nächsten Tagen

Stark nachgefragt, heiß begehrt und oft genutzt

Mit Unterstützung der Kreisverwaltung arbeitet der Verwaltungs-Verlag, Mering bei München, zurzeit an einer Neuauflage – die mittlerweile 33.! – des schon „altbekannten“ und bewährten Faltplans, der das gesamte Gebiet des Lahn-Dill-Kreises abdeckt.

Dieser Plan im handlichen Taschenformat – mit verstärkten Außenseiten und praktischer Falttechnik – soll in einer Auflage von 5.000 Stück gedruckt werden. Finanziert wird die Produktion durch Anzeigen, insbesondere der heimischen Betriebe sowie des heimischen Handwerks und Gewerbes. Auch Stadt- und Gemeindeverwaltungen gehören zu den Kunden.

Die bereits seit Jahren vom Verwaltungs-Verlag aufgelegten Faltpläne erfreuen sich einer starken Nachfrage und sind immer schnell vergriffen. Schulen nutzen sie gerne zu Unterrichtszwecken, bei Veranstaltungen werden sie als zusätzliche Information gerne „mitgenommen“. Landrat Wolfgang Schuster: „Stamm- oder Neukunden finden hier auf jeden Fall ein kontinuierliches und werbewirksames Umfeld für ihre Anzeigen.“

Der für die Region zuständige Verkaufsrepräsentant des Verwaltungs-Verlages beginnt mit der Anzeigenakquisition Mitte Juli 2016. Zu diesem Zweck hat der Lahn-Dill-Kreis ein Referenzschreiben zur Verfügung gestellt, in dem u. a. darum gebeten wird, das Vorhaben zu unterstützen.

Ihre Ansprechpartnerin beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema ist Susanne Müller-Etzold, Tel. 06441 407-1105, E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de.

Zurück