Herborn: Tag der offenen Tür der Polizeistation in Herborn am 28.09.2013

Presseinformation Polizeipräsidium Mittelhessen

Am 28. September 2013 lädt die Polizeistation Herborn zu einem Tag der offenen Tür ein. Bereits seit dem 01.02.2005 sind die Herborner Ordnungshüter in ihrem Domizil in der Friedrich-Birkendahl Straße in unmittelbarer Nähe zum Freibad untergebracht. Unter dem Motto „Polizei zum Anfassen“ stellen die Polizisten ihre vielfältigen Tätigkeitsfelder vor.

Einlass ist ab 10.00 Uhr und bis 17.00 Uhr heißt es für Groß und Klein „zuschauen, mitmachen und ausprobieren“.

Neben Führungen durch das Polizeigebäude, mit Wache, Zellen und Erkennungsdienst, locken unter anderem eine Fahrzeugschau mit Polizeimotorrad und Vorführungen der Polizeihundestaffel der Polizeidirektion Lahn-Dill sowie der Polizeireiterstaffel der Hessischen Polizei. Die Kriminalpolizei gibt Einblicke in die Tatortarbeit und die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle informiert über Einbruchschutz sowie Straftaten rund ums Internet. An dem Stand der Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Mittelhessen erhalten interessierte junge Menschen jede Menge Informationen über den Polizeiberuf in Hessen.

Außerdem stellen Rettungskräfte und Hilfsdienste wie Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und Deutsches Rotes Kreuz ihre Arbeit vor. Zudem informieren Organisationen wie der Weiße Ring die Verkehrswacht oder der Verein Pro Polizei Herborn über ihre Arbeit.

Weitere Aktionen, speziell für die kleinsten Besucher, sind beispielsweise eine Hüpfburg und Kinderschminken.

Besucher können sich mit Gulaschsuppe aus der Einsatzküche des Technischen Hilfswerks, an einem Würstchenstand oder an der Kaffee- und Kuchentheke stärken.

Parkmöglichkeiten stehen den Besuchern am Freibad Herborn und am Friedhof zur Verfügung. Während des Tages der offenen Tür ist direkt an der Polizeistation eine Einbahnstraßenregelung von der B 255 in Richtung Freibad eingerichtet.

Die Polizisten bieten einen kostenlosen Shuttle-Service vom Schießplatz in der Herborner Innenstadt an. Der Bus pendelt ab 10.00 Uhr zweimal pro Stunde zwischen Parkplatz und Polizeistation.

Guido Rehr, Pressesprecher

Zurück