Jugend forscht: Experimente mit Schnee und Eis

Unter diesem Motto wurden Eis und Schnee in der Kita Wäller Schatzkiste wortwörtlich unter die Lupe genommen.

Das Schnee kalt ist, wissen schon die kleinsten. Aber wo kommen die tollen Eiszapfen her? Diese Frage beantworteten sich  die jüngsten Kinder aus dem Mademühlener Eulennest gleich selbst: Wasser in Becher, Teller oder Einweghandschuhe füllen, etwas Farbe dazu, ein Stück Kordel mit einlegen und über Nacht vor die Tür stellen. Am nächsten Tag sahen alle gleich nach, was aus dem bunten Wasser wurde. Das Eis kam mit in die Gruppe -  damit wurden farbenfrohes“ Eisbilder“ gemalt. Und für kurze Zeit hing ein buntes Eis-Mobile vor dem Fenster. Die größeren Kinder machten Experimente mit Schnee und Farben: Schnee in einen Topf und Farbenklekse dazu, das sieht richtig schön bunt aus. Aber wenn der farbige Schnee über Nacht im Zimmer bleibt, was geschieht dann? Über das Ergebnis waren die Kinder  etwas überrascht.  Winterexperimente können schon zu spannenden Momenten führen.

Zurück