Karnevalsveranstaltungen in Driedorf

Die Gemeinde Driedorf plant im Jahr 2014 mit den Vereinen die Durchführung mehrerer Karnevalsveranstaltungen in Driedorf.

Am 22.02.2014 soll um 20.11 Uhr eine Karnevalssitzung im Bürgerhaus Driedorf steigen, bei der wir ein buntes Programm auf die Bühne bringen wollen. An dieser Stelle bitten wir die Vereine, Ortsbeiräte, Privatpersonen etc. sich mit witzigen Liedvorträgen, Büttenreden, Tänzen oder Sketchen einzubringen. Zudem werden Helfer/innen zum Auf- und Abbau, vor und hinter der Theke gesucht. Interessierte wollen sich bitte bis spätestens 25. Januar 2014 bei Peter Groos oder bei Bürgermeister Dirk Hardt melden.
Die Veranstaltung wird durch eine kleine Besetzung des Musikvereins musikalisch umrahmt und nach der Veranstaltung wird der Musikverein zum Tanz aufspielen. Der Erlös der Veranstaltung soll einem gemeinnützigen Projekt in der Großgemeinde Driedorf zugutekommen.  

Für Altweiberfasching (Donnerstag, 27. Februar 2014) planen wir die Durchführung einer Altweiberfaschingsveranstaltung, die in Form einer Disco aufgezogen werden soll. Zwischen Fleisbach und Rennerod gibt es auf diesem Sektor gar nichts, so dass wir in diese „Lücke“ vorstoßen wollen.

Zudem ist eine Kinderkarnevalsveranstaltung am Sonntag, den 02. März 2014 ab 15.11 Uhr geplant. Hier sind die Kindergärten und deren Fördervereine mit in die Planungen einbezogen.
Wir wollen für die Kinder ein kleines Programm zusammenstellen, damit die Jüngsten voll auf ihre Kosten kommen.

Letztendlich soll am Rosenmontag (03.03.2014) ein Kräppelkaffee für unsere Seniorinnen und Senioren stattfinden. Ab 15.11 Uhr wollen wir mit einem ebenfalls kleinen Programm unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger erfreuen und unsere Karnevalsaktivitäten langsam ausklingen lassen.

Wie zuvor erwähnt, benötigen wir nicht nur Mitstreiter auf und hinter der Bühne, sondern auch viele helfende Hände sowohl im Vorfeld der Veranstaltungen als auch danach für die Um- und Abbauarbeiten.

Wir hoffen, dass wir viele Helfer und Teilnehmer mit unserer Idee begeistern können und freuen uns über eine rege Teilnahme.

Dirk Hardt
Bürgermeister

Zurück