Mobilität auf dem Lande – MadL – Einsteigen, Mitfahren Mitmachen!

Das eigene Auto erscheint vielen im ländlichen Raum noch immer als die beste und oft als einzige Lösung. Doch was ist, wenn immer mehr Menschen immer älter werden und aus gesundheitlichen Gründen auf das Steuern eines Fahrzeuges verzichten müssen? Was ist, wenn das Geld für ein Auto nicht reicht?

Um konkrete Ansätze zu verfolgen, führen die LEADER-Regionen Lahn-Dill-Bergland, Lahn-Dill-Wetzlar, Marburger Land, Burgwald-Ederbergland, Diemelsee-Nordwaldeck und Kellerwald-Edersee, die Stadt Frankenberg (Eder) sowie die Landkreise Lahn-Dill, Marburg-Biedenkopf und Waldeck-Frankenberg gemeinsam das Projekt „Mobilität auf dem Lande“ – Konzeptstudie zur „Bewertung und Verbesserung der ländlichen Mobilität in sechs LEADER-Regionen in Nord- und Mittelhessen“ durch.

Zu den Themen des im Januar 2016 gestarteten Projektes gehörten Bürgerbusse und Car-Sharing genauso wie Mitfahrsysteme, die es ermöglichen, Mobilitätsangebote und -bedürfnisse flexibel und spontan zu kombinieren. Es geht aber auch darum, bereits bestehende Angebote bekannter  zu machen und deren Nutzung zu optimieren

Um den Weg zu diesem Ziel geht es bei dem Workshop der Region Lahn-Dill-Wetzlar

„Mobilität auf dem Lande (MadL)“ – Einstiegen, Mitfahren, Mitmachen!
am Dienstag, den 5. Juli, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
im Neubau des Kreishaus Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 51, Raum D 2.150

zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind, um Ihre Ideen, Erfahrungen, Ansätze und Lösungsvorschläge zu diskutieren und in vier thematischen Arbeitsgruppen: (1) E-Mobilität (Bike, Auto) und Car-Sharing, (2) Neue Wege im ÖPNV, (3) Mitfahrsysteme und (4) Bürgerbusse,  zu vertiefen.

Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 01.07.2016 bei der LEADER-Region Lahn-Dill-Wetzlar, Mercedes Bindhardt. Tel.: 06442 9344-10 / E-Mail: info@lahn-dill-wetzlar.de. Teilen Sie uns auch bitte Ihre Wunscharbeitsgruppe (1-4) mit.

Zurück