Seniorentreff Driedorf

Driedorf/Greifenstein. Nach einjähriger Pause haben Driedorfs Seniorenbeauftragte wieder zu einem Seniorentreffen eingeladen. Das Ziel: der Skulpturenpark des bekannten Künstlers und Liedermachers Siegfried Fietz im Greifensteiner Ortsteil Allendorf.

Seit vielen Jahren prägt Fietz die konfessionelle Szene mit seiner Musik, die weit über den deutschsprachigen Raum hinaus bekannt geworden ist. Das neue geistliche Lied im deutschsprachigen Raum hat er maßgeblich beeinflusst. Besonders populär wurde seine Vertonung des Dietrich-Bonhoeffer-Textes „Von guten Mächten wunderbar geborgen“.

Auch als bildender Künstler ist der 75-Jährige tätig: Auf 20.000 Quadratmetern stellt er im Skulpturenpark rund 50 Plastiken aus Holz, Stein und Metall aus, die er seit 1995 geschaffen hat.

Mit den Kleinbussen der Feuerwehr Roth, dem Haus des Lebens und dem Bürgerbus ging es für die 30 Teilnehmer, von denen drei aus der Gemeinde Greifenstein kamen, in den Skulpturenpark. Bei dem Rundgang erläuterte Fietz mit großem Engagement die ausgestellten Skulpturen, wie den Wal, die Himmelsleiter und die Driedorfer Kastanie.

Höhepunkt des Nachmittags war ein kleines Konzert in der Arena des Parks. Dort verstand es der Liedermacher hervorragend, die Anwesenden mit einzubeziehen. Die Freude am Singen und Musizieren übertrug sich auf die Senioren. „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ war schließlich der Höhepunkt des tollen Nachmittags.

Alle Teilnehmer waren begeistert von dem Ausflug und freuen sich auf weitere Aktionen und weitere Treffen.

Zurück