Wasserversorgung der Gemeinde Driedorf soll nicht verkauft werden

Entgegen eines - von welcher Stelle auch immer - gestreuten Gerüchts ist es weder von Seiten der Gemeindevertretung, des Gemeindevorstandes und schon gar nicht von Seiten des Bürgermeisters beabsichtigt, die Wasserversorgung der Gemeinde Driedorf zu verkaufen.

Es wurden im Rahmen der Diskussionen zum Haushaltssicherungskonzept – welches vom Landesgesetzgeber gefordert wird – Überlegungen angestellt die Betriebsführung an einen seriösen Partner zu übertragen, um Synergie- und Einspareffekte erzielen zu können, die letztendlich den Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommen sollen.

Selbstverständlich liegt es auf der Hand, dass vorab eine Prüfung hinsichtlich einer Kosten-Nutzen-Relation erfolgen wird, wie dies im Übrigen bei allen Maßnahmen erfolgt!

Gleiches gilt für die Prüfung einer Übernahme der Betriebsführung durch ein seriöses Partnerunternehmen bzw Verbandes bei der Abwasserentsorgung.

Zurück