Wer will Kindertagespflege übernehmen?

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Wetzlar

  • Kostenloser Vorbereitungslehrgang im Lahn-Dill-Kreis
  • Nach 160 Stunden Schulung steht einer Existenzgründung nichts im Wege
  • Spätere Vergütung der Eltern wird aufgestockt

Über die Qualifizierung von Tagespflegepersonen sowie deren Berufschancen informieren Lahn-Dill-Kreis, Stadt Wetzlar und die Agentur für Arbeit am Donnerstag, 13. Januar, 10 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Wetzlarer Arbeitsagentur.

Wer eine Tagespflege übernehmen will, kann sich an 69 Seminartagen (160 Unterrichtseinheiten) zu folgenden Themen fortbilden: rechtliche Grundlagen, Steuerrecht, lebensrettende Sofortmaßnahmen, Pädagogik, Sprachentwicklung, Kreativität, Elterngespräche, Eingewöhnungszeit, Frühförderung und Ernährung.

Die Kosten der Qualifizierung trägt je nach Wohnort der Lahn-Dill-Kreis oder die Stadt Wetzlar. Nach Abschluss der Weiterbildung können die Teilnehmer stundenweise auf selbständiger Basis arbeiten. Um die Beschäftigung für die Eltern finanzierbar und die selbständigen Tagespflegepersonen lukrativ zu gestalten, wird ein Teil der Vergütung aufgestockt.

Die Beschäftigungschancen sind nach Angaben der Arbeitsagentur gut: Bund, Länder und Kommunen hätten sich darauf verständigt, bis 2013 für 35 Prozent der Kinder unter drei Jahren Betreuungsplätze in Tageseinrichtungen und in der Kindertagespflege zu schaffen. Dreißig Prozent dieser Betreuungsplätze sollen dann in der öffentlichen Kindertagespflege bereitstehen, siebzig Prozent in Kindertageseinrichtungen. Um dieses zu erreichen, würden weitere 50.000 Erzieher sowie 30.000 zusätzliche Fachkräfte in der Tagespflege benötigt.

Das Informationsangebot richtet sich auch an Interessierte, die nicht bei der Arbeitsagentur gemeldet sind. Wer an der Infoveranstaltung teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden:

Jutta Mulet-Borrero (Kinder- und Jugendhilfe des Lahn-Dill-Kreises): Tel.: 06441 407-1516, Fax: 06441 407-1062, E-Mail: oder
Tim Ackermann (Jugendamt der Stadt Wetzlar, Fachdienst Kindertagespflege) Tel.: 06441-995145, Fax: 06441-995104, E-Mail: .

Zurück