Nachrichtenarchiv der Gemeinde Driedorf

Februar 2012

Am Dienstag, 06. März 2012, 19:00 Uhr, findet im Bürgerhaus Driedorf eine öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung statt, zu der ich Sie hiermit einlade.

Donnerstag, 08.03.2012

Hiermit lade ich zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Heiligenborn am Donnerstag, dem 08.03.2012 um 19.30 Uhr in das DGH Heiligenborn ein.

Seit dem letzten Berichtszeitraum nahm Bürgermeister Hardt an div. Veranstaltungen und Gesprächen teil.

Es fand ein Termin mit den Gruppensprechern des Projektes „Driedorf 2025“ statt. Den einzelnen Gruppen wird die Möglichkeit eingeräumt, im Parlament ihre Arbeiten und Ergebnisse vorzustellen  und bestenfalls durch die parlamentarische Arbeit umsetzen zu lassen.

Montag, 05.03.2012

Am Montag, 05.03.2012 findet wieder eine Bürgersprechstunde in der Zeit von 14:00 – 15:30 Uhr im Rathaus Driedorf statt.

Bürgerinnen und Bürger können in dieser Zeit ihre Fragen, Wünsche und Anregungen direkt mit dem Bürgermeister besprechen.

Wegen dringender Reparaturarbeiten an der Wasserversorgung im Netz Heisterberg muss die Wasserversorgung am 08.03.2012 von 09:30 Uhr bis ca. 11:30 Uhr im gesamten Netz unterbrochen werden.

Am 22. Feb. 2012 wurde in der Weilburger Straße eine pinke Kindergeldbörse gefunden.

Heisterberg und Waldaubach

Mitarbeiter der Gemeinde Driedorf tauschen in den nächsten Wochen die Wasserzähler, deren Eichfristen abgelaufen sind, in den Ortsteilen Heisterberg und Waldaubach aus.
Wir bitten den Zugang zu den Zählern zu ermöglichen.

Theaterstücke im Bürgerhaus Driedorf

Ein Fläschchen für Anna

Das Streichquartett

Aufführungen:

Samstag, 17. März 2012, 19.00 Uhr
Sonntag, 18. März 2012, 15.00 Uhr

Freitag, 9. März 2012

Das nächste Treffen findet am Freitag, 9. März 2012, 18:30 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Seilhofen statt.

Am 07.02.2012 wurde in der Hecke beim Driedorfer Marktplatz ein „Winnie Pooh Kinderball“ gefunden.

Am 08.02.2012 wurde im freien Feld oberhalb der Straße „Im Seifen“, OT Mademühlen ein schwarzes Esprit Schlüsselband mit einem grünen Schlüssel gefunden.

Die Fundsachen können unter Nachweis des Eigentumsanspruches beim Fundbüro der Gemeindeverwaltung, Zimmer 0.04 vom Eigentümer abgeholt werden.

Es ist wieder einmal soweit – Alle Jahre wieder!

Wie schon zur festen Tradition geworden, findet auch in diesem Jahr in den Sommerferien vom 29.06.2012 bis 12.08.2012 die traditionelle Ferienpassaktion der Gemeinde Driedorf statt.

Für ein gutes Gelingen der diesjährigen Ferienpassaktion brauchen wir natürlich auch wieder die Hilfe unserer ortsansässigen Vereine, die jedes Jahr den größten Teil der Ferienpassaktionen übernehmen.

Ab sofort können vor der Kulisse des Junkersschlosses in der Driedorf Ortsmitte Pirouetten auf der Eisbahn gedreht werden. Auf der 260 qm großen Fläche können die Eisläufer nun ihrer Leidenschaft frönen – und dies zum Nulltarif.

34 Kinder der Driedorfer Westerwaldschule haben „ihrem“ Bürgermeister Dirk Hardt im Sitzungssaal des Rathauses auf den Zahn gefühlt. Die Frage: „Was macht man denn als Bürgermeister?“ war dabei eine der harmlosen.

Unter Führung von Grundstufenleiterin Susanne Zecher und Klassenlehrer Joachim Hamann löcherten die acht bis neun Jahre alten Schüler der Klassen 3a und 3b den Rathauschef mit Fragen und vertilgten dabei Kekse, Sprudel und literweise Kakao.

Dienstag, 14. Februar 2012

Hiermit lade ich zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Mademühlen am Dienstag, 14. Februar 2012 um 19.30 Uhr in das Dorfgemeinschaftshaus Mademühlen ein.

Donnerstag, 16.02.2012

Der Ortsbeirat Driedorf trifft sich am 16.02. um 18.30 im Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung zu einer öffentlichen Sitzung.

Samstag, 11. Februar 2012

Am Samstag, 11. Februar 2012 findet um 12:30 Uhr in den Ortsteilen der Gemeinde Driedorf eine Sirenenfunktionsprüfung statt.

Am Samstag den 3. März findet in der Zeit von 14 bis 16 Uhr ein Spielzeugbasar im Dorfgemeinschaftshaus Seilhofen statt. Angeboten werden gut erhaltenes Kinderspielzeug für Groß und Klein sowie Kindersitze, Hochstühle und Kinderwagen.

Es wird ausdrücklich vor dem Betreten der Eisfläche des Heisterberger Weihers gewarnt. Die durch die kalte Witterung der letzten Tage entstandene Eisschicht ist nicht tragfähig. Wer trotz des bestehenden Verbotes die zugefrorene Fläche betritt, begibt sich in akute Lebensgefahr. Erwachsene werden gebeten Kinder auf die bestehenden Gefahren aufmerksam zu machen.